Sonntag, 23. Dezember 2012

Die Platzierungsunterlagen sind abgeschickt + Frohe Weihnachten c:


Oh mensch, dieser Eintrag kommt schon wieder verspätet, aber nun habe ich mich doch nochmal zusammengerafft und wollte euch nochmal alles zu den Platzierungunterlagen erzählen.

Während ich die Unterlagen hatte, war es ziemlich stressig und ich war mir auch einmal ganz unsicher ob ich das alles noch wollte. Aber ich glaube das war nur so eine kurze Phase, denn inzwischen kann ich es wieder noch kaum erwarten und würde am Liebsten auf der Stelle meine Koffer packen und ins Flugzeug einsteigen! :)

Ich war ziemlich oft beim Arzt und habe richtig viele Impfungen bekommen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet, aber das Problem war, dass ich viele Impfungen hatte für die nächstes Jahr im Sommer sowieso eine Auffrischung fällig gewesen wäre. Deswegen habe ich sie nun schon alle jetzt bekommen. Und dann, dann musste ich noch einen Tuberkulose-Test machen. Dabei wurde mir etwas unter die Haut gespritzt, und ich muss zugeben, dass war von den ganzen Arzt-Sachen das Schlimmste. Aber jetzt weiß ich auch ganz sicher, dass ich keine Tuberkulose habe c:
(Nochmal danke an meine Mutti, die mich überall hingefahren hat und auch super geholfen hat :) )

Ansonsten bin ich mit den ganzen Ausfüll-Sachen gut vorangekommen, bloß eine Sache gab es, bei der ich einfach nicht wusste, wie ich sie anfangen soll. Der Gast-Familien-Brief. Und gerade der ist wahrscheinlich eine der wichtigsten Sachen. Ich habe es dann doch noch irgendwie hingekriegt und habe mit Müh und Not sogar auch über 3 Seiten vollbekommen. Und dann, dann musste ich auf den Senden-Knopf drücken. Und ich habe dagesessen, und gezögert. Ich, ich weiß gar nicht so genau warum, aber ich glaube, dass es ein großer Schritt war. Einfach weil es dann, wirklich ernst ist und es vielleicht absolut kein Zurück mehr gibt. Aber genau das möchte ich, ich möchte keine Möglichkeit zum Umentscheiden mehr haben, denn vielleicht entscheide ich mich mal um. Und ich glaube ich würde es bereuen wie nichts zuvor.

Eine Woche später habe ich dann eine Mail von meiner Organisation bekommen und sie, sie haben sich die Unterlagen durchgesehen und haben noch etwas festgestellt, ich hatte vergessen bei meiner Mutti das Geschlecht anzugeben c: und bei einer anderen Frage habe ich das etwas komisch ausgedrückt. Bei dem Gastfamilien-Brief durfte man sein Geburtstag nicht angeben und das musste ich dann auch noch ändern. Ich ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass sich jemand so genau meine Unterlagen anschaut :)

Nachdem ich sie dann nochmal zu meiner Organisation geschickt hatte, habe ich wieder einer Mail bekommen, und zwar, dass die Unterlagen jetzt in den USA sind und es bald mit der Gastfamiliensuche losgeht. :)

Ich freue mich, denn langsam hab ich das Gefühl, dass es wirklich vorwärts geht c:

noch ungefähr 240 Tage, juhu :D

Liebe Grüße<3



follow me on tumblr, please c:

1 Kommentar:

  1. Huii,
    ich drück dir ganz feste die Daumen, dass du bald eine tolle Gastfamilie kriegst! Das Zögern vorm Abschicken kenne ich sehr gut. Das kam bei mir als die Zusage für Cali kam, da dachte ich mir auch kurz: "moment mal, willst du das überhaupt?" Aber klar wollen wir das, sonst hätten wir mit der ganzen Sache nie angefangen ;)
    Schöne Weihnachten!

    AntwortenLöschen